hochwertige Bahnpunkte

Wir produzieren seit 2005 hochwertige Reitbahnmarkierungen für Reitplatz & Halle. In unserem WebShop können Sie ganz einfach und ohne Registrierung Bahnbuchstaben sowie auch Zirkelpunkte bestellen. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Materialien und Größen. Bezahlen können Sie per Vorkasse, Nachnahme oder Paypal. Beachten Sie bitte, dass wir unser Sortiment bald noch weiter ausbauen. Auf Anfrage erhalten Sie jedoch schon jetzt Sondermodelle nach Ihren Wünschen.


unser Shop: Hier Bahn- und Zirkelpunkte bestellen!

 


Die Dressurarbeit ist die Grundvoraussetzung für alle Reitsportarten. Bei der Dressur werden die natürlichen Bewegungen des Pferdes aus-und weitergebildet. Neben dem Springreiten ist das Dressurreiten die wohl bekannteste Art Pferdesport zu betreiben. Das Dressurreiten als Sport entstand Ende des 19. Jahrhunderts aus dem Vergleich zwischen Offizieren und war, wie die meisten reitsportlichen Disziplinen, anfangs überwiegend diesen vorbehalten. Während in den höfischen Kreisen lange Zeit die sogenannten „Caroussels“ bzw. „Horse-Ballets“ (vergleichbar heutiger Quadrillen) die üblichen Reitvorführungen waren, wurde 1873 von der „Gesellschaft zur Prämierung gut dressierter Campagne-Pferde“ in Pressburg erstmals ein Preisreiten als Einzelreitwettbewerb durchgeführt. Diese Prüfungen verbreiteten sich in den folgenden Jahren in Europa. Sie enthielten neben den in heutigen Dressurprüfungen üblichen Lektionen auch noch Hindernisse. Als Nachfolger dieser Hindernisse fand sich lange, auch noch in den Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg, am Ende von Dressurprüfungen ein Gehorsamssprung.

Quelle: Wikipedia

Bahnpunkte sind der Wegweiser im Dressurviereck. Sie zeigen dem Reiter den Weg durch die Dressuraufgaben beim Dressurreiten. Die Bahnpunkte dienen gewissermaßen als Orientierungspunkte. Anhand dieser Markierungen kann der Reiter also seine Position im Dressurviereck bestimmen und vorgegebene Wege, sogenannte Hufschlagfiguren, reiten.
 
Bahnpunkte im kleinen Viereck:
A, K, E, H, C, M, B, F und X
 
Bahnpunkte im großen Viereck:
A, B, C, E, F, M, H, K, P, R, S, V, D, L, X, I und G

Als Dressurviereck bezeichnet man einen genormten Platz, auf dem Prüfungen im Dressurreiten durchgeführt werden. Die Standardmaße vom Dressurviereck betragen 20 x 40 Meter (Klasse: A-L) oder 20 x 60 Meter (Klasse: M-S) .
Diese Größen sind der Standard für alle Prüfungen der FN (Deutsche Reiterliche Vereinigung). Eine bildliche Darstellung vom Dressurviereck inklusive Bahnpunkte befindet sich unterhalb.

ein Dressurviereck

Quelle: Wikipedia

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.